Die 5 besten Gaming-Stühle, die wir getestet haben

Bis heute haben mein Team und ich über 30 Gaming-Stühle getestet!

Nachdem ich sie ausprobiert und bewertet habe, habe ich unsere Auswahl auf unsere 5 Lieblings-Gaming-Stühle eingegrenzt.

Bitte beachten Sie, dass die Preise recht hoch sind, da es sich um einen Test der besten Modelle handelt. In diesem Artikel werde ich kurz erklären, wie wir diese Stühle ausgewählt haben. Aber denken Sie daran: Das sind die besten bequemsten Gaming-Stühle, die wir je ausprobiert haben.

Wenn Sie also auf der Suche nach günstigen Gaming-Stühlen sind, werfen Sie bitte einen Blick in einen unserer anderen Ratgeber.

1. Secretlab Titan 2020 / Evo 2022

Merkmale:

  • Maximale Belastung: 290 lbs
  • Unterstützte Höhe: 5'9″ - 6'7″
  • Armlehnen 4D
  • Zurücklehnen: 85°-165°

Dies ist der Stuhl, den ich persönlich benutze, und selbst nachdem ich viele andere High-End-Modelle ausprobiert habe, hat mich keines so sehr überzeugt, dass ich meinen SecretLab Titan in Rente schicken würde.

Die Mitglieder meines Teams, darunter Clément und Noah, teilen dieses Gefühl und benutzen diesen Stuhl täglich.

Der Titan und seine neueste Version Evo 2022 setzen daher Maßstäbe in Bezug auf Komfort und Ergonomie. Der Stuhl bleibt auch bei intensiver Nutzung (8 Stunden pro Tag, 7 Tage pro Woche) bequem.

Die integrierte Lendenwirbelstütze ist viel besser als die separaten Lendenwirbelkissen, die man bei den meisten Gaming-Stühlen findet. Der Titan EVO verbessert diese Funktion, indem er einen Höhenverstellmechanismus enthält. Dies ist meiner Meinung nach die größte Innovation dieses Modells.

Mir gefällt auch die Form der Sitzfläche, die relativ flach ist und meinen Beinen die Möglichkeit gibt, in der für sie optimalen Position zu ruhen.

Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend, und selbst nach über 2 Jahren Gebrauch zeigt der Stuhl keine Anzeichen von Ermüdung oder Verschleiß.

Ich empfehle diesen Stuhl also sehr, wenn Sie das Beste vom Besten wollen.

Lesen Sie unser vollständiges Testbericht über das Secretlab Titan Evo 2022. Wir veröffentlichen auch eine detaillierte Vergleich zwischen dem Modell Titan 2020 und der neuen Evo-Serie.

Vorteile:

  • Verarbeitungsqualität: Großartig, die beste auf dem Markt
  • Merkmale: 4D-Armlehnen, Rückenlehne
  • Komfort & Ergonomie: der bequemste Gaming-Stuhl, den ich je ausprobiert habe
  • Viele Modelle verfügbar
  • 5 Jahre Garantie

Nachteile:

  • PU-Leder ist nicht mikroperforiert
  • Frustrierende Montage

2. Noblechairs Hero

Merkmale:

  • Maximale Belastung: 330 lbs
  • Unterstützte Höhe: 5'9″ - 6'7″
  • Armlehnen 4D
  • Zurücklehnen: 90°-125°

Der zweitbeste Gaming-Stuhl ist Noblechairs Hero Ich habe diesen Stuhl 5 Tage lang benutzt und war ziemlich beeindruckt! Hier ist der Grund:

Zunächst einmal fand ich den Noblechairs Hero genauso bequem wie meinen Secretlab Titan, bis auf eine Sache, auf die ich später eingehen werde.

Dieser Stuhl hat auch ein integriertes Lendenstützkissen, das seine Aufgabe ebenso gut erfüllt wie das Kissen des Titan.

Ein weiteres wichtiges Merkmal dieses Stuhls ist die mikroperforierte Polsterung. Auf einem Teil der Rückenlehne und auf der Sitzfläche hat die Polsterung kleine Löcher, um die Luft durchzulassen.

Beachten Sie, dass das in allen Gaming-Stühlen verwendete PU-Leder relativ wasserdicht ist. Dadurch entsteht ein Hitzestau an den Stellen, an denen die Sitzfläche mit dem Körper in Berührung kommt, was in einer heißen Umgebung sehr unangenehm ist. Die Mikroperforationen sorgen für eine bessere Luftzirkulation und verhindern so dieses Problem.

Sie ist zwar nicht so effektiv wie Stoffbezüge, aber man spürt dennoch einen Unterschied zu nicht mikroperforiertem Leder.

Der einzige Fehler, den ich an diesem Stuhl finden konnte, ist die Form der Rückenlehne, die meiner Meinung nach zu gerade ist. In der Praxis bedeutet dies, dass ich den Stuhl ohne das Kopfkissen als ziemlich unangenehm empfinde. Ohne das Kopfkissen befindet sich mein Kopf in einer eher unangenehmen Rückenlage. Glücklicherweise ist das Kopfkissen im Lieferumfang enthalten, so dass dies kein wirkliches Problem darstellt.

Auf jeden Fall ist der Noblechairs Hero ein würdiger Platz in dieser Top 5.

Hier ist unsere vollständige Rückblick auf den Noblechairs Hero.

Vorteile:

  • Sehr komfortable und geräumige Sitzfläche
  • Verarbeitungsqualität: ausgezeichnet
  • Integrierte Lendenwirbelstütze und Lendenkissen inklusive
  • Mikro-perforierte Polsterung
  • Gutes Design

Nachteile:

  • Gute maximale Belastung
  • Rückenlehne ohne Kopfpolster unbrauchbar

3. Vertagear PL6000

Merkmale:

  • Maximale Belastung: 350 lbs
  • Unterstützte Höhe: 5'9″ - 6'8″
  • Armlehnen 4D
  • Zurücklehnen: 80°-140°

Der PL6000 wurde für mittelgroße bis große Körpergrößen entwickelt und hat sich als einer der besten Gaming-Stühle erwiesen, die ich ausprobiert habe.

Die PL6000 ist zwar nicht so komfortabel wie die Hero oder die Titan, aber ich konnte sie einen ganzen Tag lang benutzen, ohne dass ich mich unwohl fühlte.

Der PL6000-Stuhl verwendet ein Kissen für die Lendenwirbelstütze. Es fehlt ein wenig Polsterung, um 100% effektiv zu sein, aber es unterstützt den unteren Rücken recht gut.

Die Polsterung der Sitzfläche ist für meinen Geschmack vielleicht etwas zu fest, aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran.

Der PL6000 ist nicht besonders innovativ, was seine Funktionen angeht, aber er ist gut gemacht.

Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut, und ich habe keine Herstellungsfehler oder etwas gesehen, das billig aussah.

Wenn ich etwas bemängeln müsste, dann wären es die Armlehnen. Sicher, sie sind 4D, aber ich fand, dass der Mechanismus viel zu steif ist.

Die Armlehnen schließlich sind überhaupt nicht gepolstert, was sie steif und wenig komfortabel macht. 

Hier ist unsere vollständige Überprüfung des Vertagear PL6000.

Vorteile:

  • Die Montage ist ultraschnell und einfach.
  • Es ist sowohl neutral als auch spielerisch ästhetisch
  • Zahlreiche Funktionen (Schaukelstuhl, Neigung, 4D-Armlehnen usw.)
  • Sehr leise Rollen
  • Qualität der Struktur, der Polsterung und der Oberflächenbehandlung

Nachteile:

  • Die Armlehnen sind zu starr und ihre Verstellbarkeit muss verbessert werden
  • Das Sitzen im Schneidersitz ist ein bisschen schwierig

4. Razer Iskur

Merkmale:

  • Maximale Belastung: 299 lbs
  • Unterstützte Höhe: 5'6″ - 6'2″
  • Armlehnen 4D
  • Zurücklehnen: 90°-139°

Der Razer Iskur ist der erste Gaming-Stuhl von Razer. Das Unternehmen bewegt sich direkt an die Spitze und konkurriert mit den besten Gaming-Stuhl-Herstellern.

Das erste, was mir an diesem Stuhl gefiel, war die innovative Lendenwirbelstütze.

In der Rückenlehne befindet sich eine Art Zylinder, der auf den gebogenen Teil der Rückenlehne drückt, so dass Sie die Intensität der Lendenwirbelstütze einstellen können.

Der Mechanismus wirkt auf den ersten Blick etwas seltsam und nicht sehr ergonomisch, aber nachdem ich ihn ausprobiert hatte, war ich wirklich überrascht, wie effizient er war.

Der Lendenwirbelstütze gelingt es, die Krümmung des menschlichen Rückens natürlich nachzubilden. Sie ist viel effektiver als das einfache Lendenkissen, das man anderswo findet.

Das andere große Highlight ist die Polsterung mit dem Schlangenlederimitat, die ich besonders überzeugend finde und die dem Stuhl einen einzigartigen Look verleiht.

Neben der Lendenwirbelstütze ist auch der Sitz sehr bequem. Ich wünschte nur, die Sitzfläche hätte keine Flügel, da sie verhindert, dass man die Beine spreizen kann.

Das größte Manko dieses Stuhls ist jedoch der Preis, er ist der teuerste in dieser Auswahl. Die Lendenwirbelstütze ist sicherlich innovativ und schön, aber sie rechtfertigt den Preis nicht, vor allem wenn man diesen Stuhl mit dem Secretlab Titan vergleicht.

Lesen Sie unser Testbericht über das Razer Iskur.

Vorteile:

  • Sehr inspiriertes Design; Schlangenlederimitat
  • Verarbeitungsqualität und gute Materialien
  • Bequeme Sitzunterlage
  • Mehrfach verstellbar (Rückenlehne, Sitz, Armlehnen, Lendenwirbelstütze)
  • Die ergonomische Lendenwirbelstütze ist sehr gut durchdacht

Nachteile:

  • Eine Menge Geld für eine Innovation
  • Geräuschvoller Stuhl (Polsterung, Räder, Mechanik usw.)
  • Der Sitz ist nicht sehr breit
  • Begrenzte Garantie im Vergleich zur Konkurrenz

5. Secretlab Omega

Merkmale:

  • Maximale Belastung: 240 lbs
  • Unterstützte Höhe: 5'3″ - 5'11"
  • Armlehnen 4D
  • Zurücklehnen: 85°-165°

Ich hatte auch die Gelegenheit, das Secretlab Omega auszuprobieren und es mit dem Titan zu vergleichen.

Obwohl der Secretlab Omega eigentlich zu klein für mich ist, habe ich ihn trotzdem ausprobiert.

SecretLab verwendet für den Omega und den Titan fast die gleichen Materialien, darunter auch den gleichen Kaltschaum.

Der Sitz ist also auch nach längerem Gebrauch noch bequem, aber bei diesen Abmessungen war es ziemlich klar, dass der Titan für mich am besten geeignet ist.

Neben dem Design und den Abmessungen gibt es zwei wesentliche Unterschiede zwischen dem Titan und dem Omega.

Der Sitz des Omega hat wie bei den meisten Gaming-Stühlen Flügel an der Sitzfläche. Der Titan hat eine viel flachere Sitzfläche. Wenn Sie gerne mit relativ weit gespreizten Beinen sitzen, dann ist der Titan wahrscheinlich die bessere Wahl für Sie.

Schließlich ist das Lendenkissen nicht am Stuhl befestigt. Das Kissen ist von guter Qualität und groß genug, um echte Unterstützung zu bieten.

Da es aber nicht am Stuhl befestigt ist, fällt es beim Aufstehen herunter und man muss es oft wieder anbringen. Ich bevorzuge das integrierte Lendenstützkissen des Titan, es ist praktischer und genauso effektiv.

Dennoch kann das Omega-Kissen genau dort platziert werden, wo Sie es brauchen.

Mit der Einführung des Titan 2022 und seiner verschiedenen Größen wird der Omega wahrscheinlich verschwinden.

Hier ist unser Überprüfung des Secretlab Omega.

Vorteile:

  • Ausgezeichnete Verarbeitungsqualität
  • Sehr bequemer Sitz
  • Schnell und einfach zu montieren
  • Riesige Anzahl von verfügbaren Einstellungen
  • Günstiger als der Titan

Nachteile:

  • Ziemlich klein: für mittlere bis kleine Bauten geeignet
  • Lendenkissen, effektiv, aber nicht praktisch in der Anwendung.

Ehrenvolle Erwähnungen:

Hier sind 5 Gaming-Stühle, die wir ausprobiert haben, aber nicht in diese Top 5 aufgenommen werden konnten.

Sie sind immer noch ausgezeichnete Klassiker, und ich lade Sie ein, unsere ausführlichen Rezensionen zu lesen, wenn Sie mehr wissen wollen.

Unsere Prüfmethodik

Alle unsere Tests bewerten 5 Kriterien, um eine endgültige Note für das Produkt zu vergeben:

  • Komfort und Ergonomie
  • Qualität der Verarbeitung
  • Gestaltung
  • Montage
  • Verpackung und Auspacken
  • Preis

Das wichtigste Kriterium für unsere Auswahl waren daher Komfort und Ergonomie. Dies ist meiner Meinung nach das wichtigste Kriterium bei der Auswahl eines Gaming-Stuhls.

Alle Gaming-Stühle, die Sie in dieser Auswahl finden, haben in dieser Kategorie gute Noten erhalten. Wir testen die Stühle mehrere Tage lang, bevor wir unser Urteil abgeben. Wenn ein Stuhl eine sehr gute Note für Komfort und Ergonomie erhält, es bedeutet, dass wir es tagelang problemlos benutzen konnten am Ende.

Auch die Verarbeitungsqualität war ein wichtiger Faktor. Alle Stühle in unserer Auswahl haben eine hervorragende Verarbeitungsqualität. Es sind Produkte, die sich hochwertig anfühlen. Das ist es, was man von dieser Art von Produkten angesichts ihres recht hohen Preises erwartet.

Design, Montage, Verpackung und Unboxing sind bei unserer Wahl zweitrangige Kriterien.

Da Design subjektiv ist, ist es schwierig, objektiv zu sagen, welcher Stuhl am besten aussieht.

Schließlich sind auch die Montage und das Verpacken/Auspacken wichtig. Da man den Stuhl aber nur einmal auspackt und zusammenbaut, war dies kein wichtiges Kriterium für unsere Wahl.

Carl Chamoiseau

Als Inhaber von Topgamingchair.com und PC-Gaming-Enthusiast, rezensiere ich seit 2018 Gaming-Stühle (und Bürostühle). Ich habe mit einigen der größten Marken in der Branche zusammengearbeitet: Secretlab, Noblechairs, Vertagear, DXRacer, AndaSeat, um neue Produkte zu testen und Feedback zu geben.

Neueste Beiträge

de_DE_formalDeutsch (Sie)